Gemischte Chöre Frauenchöre Kinder- und Jugendchöre Pop und Gospel


Werkbeschreibung


Franz Xaver Gruber
1787 –1863
„Hochzeitsmesse in D-Dur“

Besetzung: Soli, gem. Chor, Vln 1 u. 2, Vc/Kb, Fl, 2 Hörner in F, Orgel
Aufführungsdauer: ca. 16 min

Erste Seite der Partitur<br>
Zum Vergrößern bitte Klicken
Erste Seite der Partitur
Zum Vergrößern bitte Klicken
Die vorliegende Messe ist unter den „Jahrtags- und Hochzeitsmessen“ verzeichnet und zählt zur Gebrauchsmusik. Die einzelnen Sätze, bestehend aus Kyrie, Gloria, Credo, Offertorium, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei, sind kurz und prägnant gehalten. Der längste Satz ist das Credo mit 78 Takten.

Die einzelnen Chorstimmen sind sehr melodisch angelegt, lassen sich leicht erlernen und sehr schnell zu einem vierstimmigen Chorklang umsetzen. Die kleinen, solistischen Teile sind nicht länger als 8 Takte und werden meist vom Chor wiederholt. Sie lassen sich sehr gut von einzelnen Chorsängern oder einer kleinen Chorgruppe bewältigen.

Die außergewöhnliche Orchesterbegleitung unterstützt den Chorsatz, schmückt ihn elegant aus und verbindet die einzelnen Satzabschnitte. Die beiden Hörner verleihen dem Werk einen warmen, weichen Klang. Die Querflöte sollte fortgeschritten sein und die Technik des Überblasens gut beherrschen. Die Streicher füllen den Satz mit Dreiklangsbrechungen, Tonleitern oder feinen Melodieeinwürfen auf. Stimmumfang des Chores: Sopran e‘ bis g‘‘, selten bis a‘‘, Alt h bis h‘, Tenor f bis fis‘, Bass A bis cis‘.

Die einzelnen Sätze lassen sich sehr gut auch einzeln im Gottesdienst musizieren. In der einfachen Klangform genügt durchaus eine Querflöte oder Violine und Orgel.

Aufführungsmaterial ist erhältlich bei:
Anton Böhm & Sohn, Augsburg, Part. 12558-01, Chorpart. 12558-03
Der Verlag stellt Ansichtssendungen auf Anfrage zur Verfügung
Internet: www.boehm-und-sohn.de, E-Mail: info@boehm-und-sohn.de

Ihre
Kristine Weitzel

Ich habe diese Messe mit meinem Kirchenchor bereits zweimal sehr erfolgreich mit kleinem Orchester (jeweils einzeln besetzt) aufgeführt. Die kleinen Solo- Einwürfe wurden von Chorsängern aus dem Chor heraus gesungen. Weitere Informationen bei Kristine Weitzel, Tel: 06242-60559 oder per E-Mail.